D-Jugend: Spiele & Termine

Keine Termine

Verdienter Erfolg

U13 (D1) – 1. CfR Pforzheim 1:0 (0:0)

In einer überhitzten Partie fährt die U13 durch einen Treffer in letzter Minute gerechte 3 Punkte gegen den CfR Pforzheim ein. Damit belohnen sich die Jungs für einen souveränen Auftritt gegen eine harte Gangart der Gäste und Provokationen, die jegliches Fair-Play vermissen ließen.

Die Partie begann bei strahlendem Sonnenschein mit offenem Visier auf beiden Seiten. Die Remchinger zeigten sich spielerisch überlegen und verbuchten die ersten Abschlüsse, waren aber auch defensiv gegen die ausschließlich mit langen Bällen auf die Stürmer agierenden Gäste voll gefordert, sodass es zwei starke Rettungstaten von Stefano Amella und Levi Kleinhans gegen durchgebrochene Angreifer benötigte, um den Ball vom eigenen Tor fernzuhalten. Nach einer Systemumstellung verflachte die Partie nach 10 Minuten ein wenig, die Zweikämpfe jedoch blieben intensiv. Die Defensive um den sicheren Rückhalt Thorben Fuchs kontrollierte nun die Angriffsversuche der Gäste. Über die linke Angriffsseite war man nach vorne weiterhin aktiv und konnte mehrfach nur regelwidrig gestoppt werden. Gleich drei gefährliche Freistöße von Emre Coskun kratzten die Gäste durch Torhüter und Verteidiger allerdings noch von der Linie. Kurz vor der Pause kochten die Emotionen nach einem Foulspiel an Levi Kleinhans hoch, nach einem kurzen Wortgefecht zwischen Spielern und Schiedsrichter wurde ein Angreifer der Pforzheimer mit einer roten Karte des Feldes verwiesen. Nach einem zweiten rüden Foul hinterrücks mit gestreckten Beinen ging es für Levi Kleinhans zunächst nicht mehr weiter, bevor kurz darauf der Schiedsrichter die erste Halbzeit beendete.

 

Trotz numerischer Überlegenheit wurde das Spiel für unsere U13 keineswegs einfacher. Mit 4 Innenverteidigern und einer Doppel-Sechs stellten die Gäste den eigenen Sechzehner zu. Wie bereits in Halbzeit eins flog jeder eroberte Ball umgehend lang in Richtung des stets gefährlichen Angreifers. Während sich unsere Jungs anfangs schwer taten, klare Abschlusssituationen zu erspielen, hatte Erdem Altuntas auf der Gegenseite die bis dahin beste Chance der zweiten Hälfte, als er den Ball nach einem starken Sololauf am Tor von Thorben Fuchs vorbei schob. Ansonsten bemühten sich die Pforzheimer, über massives Zeitspiel des Keepers und fortwährende Tiraden seitens der Trainerbank den Spielfluss unserer Jungs zu stören. Auch Marius Früjan wurde Mitte der zweiten Halbzeit mit zwei gestreckten Beinen attackiert, verletzungsbedingt war die Partie für ihn beendet. Dass es eigentlich auch anders gehen könnte zeigte Gästespieler Beren Sezici mit einer fairen Aktion im Anschluss. In der Schlussphase wurden unsere Jungs für ihre Ruhe, sich nicht aus dem eigenen Spiel zwängen zu lassen, belohnt. Abschlüsse des agilen Emerson Pailer und von Emre Coskun verfehlten das Gehäuse zwar, jedoch fand Levi Kleinhans in der 60. Minute noch einmal Marvin Mutz im gegnerischen Sechzehner. Dessen erster Torschuss wurde an den Pfosten gelenkt, den Rebound nutze er dann allerdings zum gleichermaßen umjubelten wie verdienten Siegtreffer.

 

Ein großes Kompliment gebührt auch dem jungen Schiedsrichter der Begegnung, der sich von der hitzigen Atmosphäre nicht beeindrucken ließ und mit einer bemerkenswert souveränen Leitung des Spiels überzeugte.

 

Es spielten: Stefano Amella, Jordan Andler, Luis Beck, Paul Bruggner, Emre Coskun, Deniz Duman, Marius Früjan, Thorben Fuchs, Fabio Holzhauer, Levi Kleinhans, Marvin Mutz, Emerson Pailer, Leonardo Romondia, Sascha Schott