D-Jugend: Spiele & Termine

Keine Termine

Starkes Turnier

U13 überzeugt beim VW Länder Masters

Im Turnier der zwölf besten VW-Masters-Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg erzielte die U13 starke Resultate gegen hochkarätige Mannschaften. Bei Punkt- und Torgleichheit nach der Gruppenphase fehlte im Entscheidungs-Neunmeterschießen am Ende das nötige Quäntchen Glück.

Mit der SG Büchenbronn/Grunbach hatte man es zum Auftakt mit einem bereits aus der Liga bekannten Gegner zu tun. Vom Anpfiff weg waren die Remchinger tonangebend und erspielten sich gute Torchancen, konnten diese aber nicht in einen Treffer umsetzen. Äußerst bitter wurde es zum Ende des Spiels, als nach einem langen Abschlag gleich mehrere Unzulänglichkeiten zusammenkamen und die Büchenbronner mit dem Abpfiff das glückliche Siegtor erzielen konnten.

 

Mit der jedoch guten Leistung im Rücken ging es in die zweite Partie gegen den FSV Waiblingen. Die körperliche Überlegenheit der Württemberger konnten unsere Jungs gut kompensieren, sodass sich ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. In der kurzen Spielzeit von 15 Minuten hatte schlussendlich keines der beiden Teams eine klare Torchance, sodass am Ende ein 0:0-Unentschieden stand.

 

Gegen den GSV Maichingen knüpften unsere Jungs im Anschluss nahtlos an die vorherigen Partien an und schafften es direkt zu Beginn, ihre Vorteile in den ersten Turniertreffer umzumünzen. Im zweiten Anlauf bediente Paul Brugger von der linken Seite Marvin Mutz, der frei vor dem leeren Tor zum 1:0 einschießen konnte. Nach dem Führungstreffer drehte sich der Spielverlauf ein wenig und Maichingen wurde aktiver, ohne dass es für das Remchinger Tor aus dem Spiel heraus allerdings gefährlich wurde. In Folge einer hervorragend getretenen Freistoßflanke kam der Gegner per Kopf aber doch zum Ausgleich, das Drängen unserer Jungs auf die neuerliche Führung wurde bis zum Abpfiff leider nicht belohnt.

 

Auch in Spiel vier gegen den FV Ravensburg sorgte Marvin Mutz für eine frühe Führung der Remchinger, nachdem der hoch pressende Gegner über den linken Flügel geschickt überspielt wurde und Marius Früjan vor dem Tor querlegte. Mit der offensiven Spielweise der Ravensburger hatte man jedoch einige Probleme und erneut half eine Standardsituation dem gegnerischen Team, den Ausgleich zu erzielen. Dieses Mal gelang es unseren Jungs jedoch, den zwischenzeitlichen Rückschlag zu verarbeiten und so traf Marvin Mutz mit einem sehenswerten Heber über den herausgeeilten Keeper zum 2:1. Mit viel Herz, Einsatz und Leidenschaft gelang es das Ergebnis bis zum Ende zu verteidigen und der hoch verdiente erste Sieg war perfekt.

 

Gleichzeitig hatte sich die U13 damit die Chance erarbeitet, mit einem Erfolg gegen den SV Waldhof Mannheim, bis dahin mit 4 Siegen aus 4 Spielen ohne Verlustpunkt, ins Halbfinale einzuziehen. Erneut erwischten unsere Jungs den besseren Start und wiederum Marvin Mutz erzielte nach 4 Minuten das 1:0. Gegen spielstarke Mannheimer warfen die Remchinger in der Folge alles in die Waagschale, verpassten bei eigenem Ballbesitz zwar einige Gelegenheiten nach vorne, mussten defensiv aber wiederum nur nach einem Eckball kurz zittern und feierten somit den zweiten Turniererfolg.

 

In der Abschlusstabelle erreichten unsere Jungs damit einen punkt-und torgleichen zweiten Platz, sodass ein zusätzliches Neunmeterschießen über das Weiterkommen ins Halbfinale entscheiden musste. Thorben Fuchs konnte hier gleich im ersten Versuch parieren, nachdem Emre Coskun und Marvin Mutz sicher verwandelten verließ die Remchinger aber ein wenig das Glück und man musste dem Gegner den Vortritt lassen. Dennoch bleibt ein hervorragender Auftritt des Teams und für Goalgetter Marvin Mutz die Auszeichnung zum besten Torschützen des VW Länder Masters 2018.