D-Jugend: Spiele & Termine

Keine Termine

100-Tore-Marke erreicht

FC Germania Singen – U13 (D1) 2:7 (1:5)

Mit einer hervorragenden ersten und einer mäßigen zweiten Halbzeit gewinnt unsere U13 das Derby beim FC Germania Singen mit 7:2. Nach 18 gespielten Partien haben die Remchinger damit die Marke von 100 erzielten Treffern durchbrochen. Ein interessanter Vergleich stand darüber hinaus zwei Tage später als Gast bei den badischen U14-Mädchen auf der Sportschule Schöneck an.

Start nach Maß für unsere Jungs im benachbarten Singen: Nach nicht einmal 60 Sekunden fand Marvin Mutz von der rechten Seite Marius Früjan, der aus zentraler Position volley zum 1:0 einschoss. In der 6. Minuten erhöhte Paul Bruggner mit einem präzisen Abschluss aus der zweiten Reihe auf 2:0. Eine lang gezogene Flanke von Levi Kleinhans legte Marvin Mutz in der 14. Minute aus der Luft vor das gegnerische Gehäuse ab, wo wiederum Marius Früjan per Kopf in der 14. Minute das 3:0 folgen ließ. In der 16. Minute erzielte Marvin Mutz auf Zuspiel von Fabio Holzhauer das 4:0, vorangegangen war eine sehenswerte Ballstafette von der Innenverteidigung über die rechte Angriffsseite. Vom druckvollen Spiel unserer Jungs konnten sich die Singener erstmals in der 20. Minute befreien, die Passivität im Rückzugsverhalten wurde mit einem sehenswerten Distanzschuss zum 4:1 prompt quittiert. Fast unmittelbar im Gegenzug stellte Fabio Holzhauer, abermals im Anschluss an eine gelungene Passfolge, den alten Abstand wieder her. Das vermeintliche 6:1 durch Sascha Schott im Anschluss an einen Eckball wurde kurz darauf ohne erkennbaren Grund nicht gegeben.

 

Für ein weiteres Highlight sorgten unsere Jungs zu Beginn der zweiten Hälfte. Bei eigenem Anstoß ließ man den Ball zunächst über die Defensive auf die rechte Seite laufen, von wo Luis Beck für Marvin Mutz nach innen flankte, der ohne dass ein gegnerischer Spieler seit dem Anpfiff den Ball berührt hatte auf 6:1 stellte. In der 37. Minute fand erneut ein eigentlich reguläres Tor unserer Jungs keine Anerkennung, Deniz Duman hatte im 1 gegen 1 gegen den gegnerischen Keeper ins lange Eck vollstreckt. Im Anschluss verlor man sich jedoch zusehends in Unkonzentriertheiten und Einzelaktionen, mit dem Resultat, dass Singen über einen leichtfertig hergeschenkten Konter auf 2:6 verkürzen konnte. Den Endstand von 7:2 stellte schließlich Fabio Holzhauer auf Vorbereitung von Marius Früjan in der 51. Minute her.

 

Am darauffolgenden Montag waren unsere Jungs zu Gast an der Sportschule Schöneck. Die badischen U14-Mädchen, eigentlich in ihren Testspielen nur gegen C-Jugend-Teams aktiv, luden die Mannschaft in Vorbereitung auf die anstehende Nationalmannschaftssichtung zu einem Vergleich ein. Auf dem ungewohnt großen Feld taten sich die Jungs zunächst schwer, beide Teams hatten in der Anfangsphase zwei gute Gelegenheiten, der Führungstreffer gelang jedoch der gastgebenden bfv-Auswahl. In Halbzeit zwei übernahmen die Remchinger dann zusehends die Kontrolle über das Geschehen und erspielten sich ein deutliches Übergewicht, konnten aus den eigenen Möglichkeiten den Ausgleich allerdings nicht erzielen. Die Konterchancen der Gastgeberinnen fanden den Weg ebenfalls nicht mehr ins Ziel, sodass es schlussendlich beim etwas unglücklichen 0:1 aus Remchinger Sicht blieb.

 

Es spielten: Stefano Amella, Jordan Andler, Luis Beck, Paul Bruggner, Emre Coskun, Deniz Duman, Jakob Eckstein, Marius Früjan, Thorben Fuchs, Fabio Holzhauer, Levi Kleinhans, Marvin Mutz, Emerson Pailer, Leonardo Romondia, Sascha Schott