D-Jugend: Spiele & Termine

Keine Termine

Starke Leistung

U13 (D1) – PSG Pforzheim 4:1 (3:1)

Aus dem Spitzenspiel gegen den Tabellendritten PSG Pforzheim geht die U13 nach einer starken Partie mit 4:1 als Sieger hervor. Dabei gelingt den Jungs insbesondere bei Betrachtung der ersten Spielhälfte die bislang beste Saisonleistung.

Bei strahlendem Sonnenschein übernahmen unsere Jungs von Beginn an die Kontrolle über das Geschehen. Tat man sich in den bisherigen Spielen trotz hoher Ballbesitzanteile auf dem Weg zum gegnerischen Tor eher schwer, lief das Angriffsspiel an diesem Tag fast wie aus einem Guss. In Spielminute 11 setzte Innenverteidiger Emre Coskun Levi Kleinhans über die linke Seite in Szene, der nach starkem Sololauf für Fabio Holzhauer im Zentrum ablegte. Dieser wiederum fand vor dem Tor Marius Früjan, der sicher zur Führung vollstreckte. Nur eine Minute später ging es über die rechte Angriffsseite nach vorne, Marvin Mutz war Wegbereiter für Fabio Holzhauer, der auf 2:0 erhöhte. In der 18. Spielminute war Marvin Mutz über die rechte Seite erneut nicht zu stoppen, Marius Früjan scheiterte mit einer sehenswerten Direktabnahme zwar noch am gegnerischen Keeper, nutzte den Abpraller aber handlungsschnell zum 3:0. Einziger Wermutstropfen einer ansonsten fantastischen ersten Hälfte: Nach einem unglücklichen Ballverlust im Spielaufbau war PSG-Stürmer Redar Ecer nicht mehr zu halten und verkürzte mit dem Pausenpfiff auf 3:1.

 

In der zweiten Hälfte fanden sich unsere Jungs dann einem offensiveren Gast mit nun 2 Sturmspitzen gegenüber, womit man sich im Spielaufbau zunächst schwertat. Der Anschlusstreffer hatte den Gästen noch einmal Auftrieb gegeben, umso wichtiger die 38. Minute, nach der die Partie dann endgültig entschieden war. Mit einem perfekten Diagonalball schickte Marvin Mutz Marius Früjan auf die Reise, der das Spielgerät gekonnt verarbeitete und zum 4:1 ins Netz schob. Chancen gab es im letzten Abschnitt des Spiels auf beiden Seiten, für die Gäste scheiterte Christian Schmidt mit einem wuchtigen Freistoß kurz vor Spielende an der Torlatte. Auf eigener Seite verbuchten Fabio Holzhauer, Marius Früjan, Jordan Andler und Leonardo Romondia mit schöner Volleyabnahme aus 20 Metern weitere gefährliche Abschlüsse, am Spielstand sollte sich bis zum Abpfiff jedoch nicht mehr ändern.

 

Insgesamt eine toll anzusehende Partie unserer Jungs, die die im Offensivspiel trainierten Inhalte auf dem Platz hervorragend umsetzen konnten. Ein interessanter Vergleich im benachbarten Württemberg wartet auf unsere U13 nun zum Ende der Osterferien beim Gagolga-Cup in Weilimdorf.

 

Es spielten: Stefano Amella, Jordan Andler, Luis Beck, Paul Bruggner, Emre Coskun, Marius Früjan, Thorben Fuchs, Fabio Holzhauer, Levi Kleinhans, Marvin Mutz, Emerson Pailer, Leonardo Romondia, Dario Ruf