C-Jugend: Spiele & Termine

Keine Termine

Erkämpfter Auswärtssieg

SG Langenbrücken/Kronau/Mingolsheim - C2 (U14)  2 : 4 (2:0)

Am Donnerstag, den 19.10.2017 trat unsere C2 zum Nachholspiel bei der C1 der SG Langenbrücken/Kronau/Mingolsheim in Kronau an.

Die körperlich stärkeren und meist um ein Jahr älteren Gegner setzten uns von der ersten Minute an unter Druck. Angriff auf Angriff rollte auf unser Tor und unsere Abwehr um Torwart Eric Thust hatte kaum Luft zum Atmen. Nur selten konnten wir uns aus der Umklammerung befreien und eigene Angriffe initiieren. Meist standen wir vom Gegner zu weit weg und rannten den überlegenen Gegnern nur hinterher. Nach einem groben Abwehrschnitzer traf der Gegner dann in der 10. Minute zum längst überfälligen 1:0. Weiter ging es nur in eine Richtung und zwar auf unser Tor. Unserem Torwart Eric war es zu verdanken, dass es der Gegner nicht schaffte ein weiteres Tor nachzulegen. Im Mittelfeld konnte der Gegner schalten und walten wie er wollte und war meist einen Schritt schneller. Die wenigen Angriffsbemühungen unserer Mannschaft wurden meist bereits im Mittelfeld abgefangen. So kam es wie es kommen musste. In der 32. Minute erhöhte der Gegner völlig verdient auf 2:0.

In der Halbzeitpause musste das Trainergespann wohl die richtigen Worte gefunden haben. Die Mannschaft wurde umgestellt und plötzlich zeigte die Mannschaft um Kapitän Felix Reiniger ein völlig anderes Gesicht.

Die Zweikämpfe wurden angenommen und im Mittelfeld wurde dem Gegner kein Meter Platz gegeben. So kam das überlegene Angriffsspiel des Gegners aus der 1. Halbzeit fast völlig zum Erliegen und wir kämpften uns ins Spiel zurück. Die Initialzündung für unsere Aufholbemühungen war dann in der 45. Minute ein direkter Freistoß aus 25 Metern, den Danny Kohtz ins Lattenkreuz hämmerte. Mit dem Anschlusstreffer im Rücken spielten unsere Jungs dann groß auf und Giuseppe Marrix, Moritz Hütgen und wiederum Giuseppe Marrix durch eine klasse Einzelleistung verwandelten den Rückstand innerhalb von nur 4 Minuten zwischen der 50. und der 53. Minute in eine 4:2 Führung. Der zuvor überlegene Gegner warf dann noch einmal alles nach vorne, aber mehr als zum Anschlusstreffer zum 4:3 in der 63. Minute reichte es nicht mehr.

Fazit: Die erste Halbzeit war zum Vergessen. Die Zweikämpfe wurden nicht angenommen und dem Gegner zu viel Platz zum Kombinieren gelassen. Die Defensive stand ständig unter Druck und es gab kaum Entlastungsangriffe. Die zweite Halbzeit dann ein völlig anderes Bild. Hier zeigte die junge Mannschaft was in ihr steckt und das auch ein 2:0 Rückstand mit Kampf und Willenskraft gegen eine C1 mit meist älteren Spielern umgebogen werden kann. Bleibt zu hoffen,  dass unsere Mannschaft am Samstag, im nächsten 6 Punkte Spiel gegen den Abstieg, gegen die C1 des VFB Bretten dort anknüpft, wo Sie am Donnerstag aufgehört hat.

Es spielten: Erik Thust (TW), Manuel Fassler, Keanu Feketitsch, Moritz Hütgen, Giuseppe Marrix, Danny Kohtz, Leandro Petriccione, Felix Reiniger, Lukas Franke, Ben Ehlen, Florian Neumaier, Max Ackermann, Moritz Täuber, Tamir Badawi, Hendrik Anderer, Luis Strahija